Golzower SV

Golzower SV - News

Dartmeisterschaft für Neulinge

Einmal mehr erfreute sich die gut gefüllte Oderbruchhalle in Golzow als der große Treffpunkt der Dartfans. Zur 7. offenen Dartmeisterschaft haben sich wieder viele Dartenthusiasten aus der Region (bzw. der E-Dartliga), aber auch wieder viele neue Gesichter aus enfernteren Gebieten (Brandenburg, Petershagen/Eggersdorf, Hamburg) in Golzow getroffen. So wollten wieder insgesamt 78 Männer und 16 Frauen um den Golzower Dartmeistertitel spielen. Doch um es vor weg zu sagen, die Golzower Darttumpels erwiesen sich in Sachen Organisation und Verpflegung als gute Gastgeber aber einer der begehrten und sehr orginellen Siegertrophäen konnten sie nicht gewinnen.

Bei den Männern ging es wie immer über die Vorrunde mit 16 Staffeln. Immer wieder interessant ist es wie stark und gut sind die "Neulinge" des Turniers. Nach der gut vierstündigen Vorrunde mussten dann bereits 46 Darter die Segel streichen und schieden aus. Einmal mehr blieben einige gute Darter auf der Strecke, doch von der Tendenz her kann man auch sagen das viele Darter die sonst bei unseren Turnieren weiterkommen es auch diesmal schafften sich für die Hauptrunde zu qualifizieren. Ja da muss man sagen Qualität setzt sich durch !!! Die interessanteste Partie der Hauptrunde bestritten der mehrmalige Turniergewinner Lars Schulz und Rene Neumann. Ganz knapp konnte sich der Favorit mit 3:2 durchsetzen hatte aber das Glück das sein Gegner nicht drei mögliche Matchdarts nutzen konnte. Doch davon erholt spielte er dann ein weiteres souveränes Match (3:0) gegen seinen alten Konkurrenten und ehemaligen Turniergewinner Andre Stewen aus Bad Freienwalde. Ebenfalls sich im Achtelfinale durchsetzen konnten sich auch die anderen Turnierfavoriten wie Rocco Krüger, Axel Golling , Michael Czerny , Ronny Wichmann, aber auch Neuling und Geheimfavorit Steffen Jaffke. Richtig spannend wurde es im Viertelfinale mit dem altbekannten Duell  Kreismeister Axel Golling und Mitternachtsgewinner Lars Schulz. Das bessere Ende hatte diesmal Lars mit einem wie immer knappen 4:3. Auch der Kietzer Ronny Wichmann musste über die volle Distanz gehen um den Neuhardenberger Olaf Steinke niederzuringen. Im ersten Halbfinale kam es dann zum Duell Lars Schulz gegen Steffen Jaffke. Doch in dieser Partie war der Geheimfavorit, der auch aktiv in der Berliner Bezirksliga spielt, zu stark für Lars Schulz und gewann mit 4:1. Mit dem selben Ergebnis konnte sich auch Ronny Wichmann überraschend gegen den Gusower Michael Czerny durchsetzen und ins Finale einziehen. Das Spiel um Platz 3 bot den Zuschauern nochmal richtig gutes Darts. Dabei konnte sich Lars Schulz knapp mit 5:4 gegen Michael Czerny durchsetzen. Das Finale wurde eine sehr einseitige Partie. Zu stark war Steffen Jaffke für Ronny Wichmann und wurde mit einem klaren 5:0 neuer Golzower Dartmeister.

Auch bei den Frauen gabe es einige neue Darterinnen , die hier in Golzow zum ersten Mal starteten. Nach der Vorrunde gab es bei den Ladys wieder das normale Bild. Die Favoritinnen setzen sich durch (Daniela Wolter, Eileen Jahn, Emily Deckert, Manuela Herfort-Große), aber auch die Neulinge (G.Buhlau, Nadine Naucke) konnten gut mitspielen. Strecken musste sich Lokalmatadorin Daniela Wolter im Viertelfinale gegen Emily Deckert und gewann knapp mit 3.2, anders verlief ihre Halbfinalpartie gegen Neuling Grit Buhlau, da musste sie eine 3:2-Niederlage einstecken. Souverän gewannen Nadine Naucke und Eileen Jahn ihre Viertelfinalpartien mit jewils 3:0. Das direkte Duell im Halbfinale entschied die gebürtige Kietzerin Nadine Naucke knapp mit 3:2 für sich. Das kleine Finale war wiedermal die Partie der beiden E-Dartligaspielrinnen Eileen Jahn und Daniela Wolter. Diesmal hatte die Lebuserin das bessere Ende für sich und siegte knapp mit 4:3. Wie bei den Männern erwies sich auch das Frauenfinale als eine sehr einseitige Partie. Nadine Naucke dominierte im Duell der Neulinge gegen die Frankfurterin Grit Buhlau und gewann zur Freude ihrer Kietzer Fangemeinde einschließlich Papa Jörg Schwarz mit 4:0.

Unser Sonderwettbewerb , das Werfen auf die "olympischen Ringe Im Dartboard" gewann der Kietzer Marcel Golling mit 173 Punkte. Und auch diesmal prämierte der Gastgeber, wer es schafft im laufenden Wettbewerb eine "180" zu werfen. Dies gelang diesmal Andre Stewen, Oliver Baar, Pascal Golling und Lars Schulz.

Einmal mehr auch ein Dankeschön an unsere fleissigen Kantinenfrauen, dem Auf- und Abbauteam und der Turnierleitung.

 

STATISTIK

Männer

HAUPTRUNDE

Paul Linke            - Enrico Strehl          3:0

Thomas Fechtner  - Tino Lucht             1:3

Toni Stein             - Pascal Golling       0:3

Axel Golling          - Daniel Morawietz   3:1

Martin Plieth         - Lars Grohmann      0:3

Andre Stewen       - Andy Neumann      3:1

Lars Schulz           - Rene Neumann      3:2

Steffen Jaffke        - Dennis Altmann     3:0

Oliver Baar            - Sven Reinoga        3:2

Rocco Krüger         - Jan Biebermann     3:1

Danny Reinoga      - Thomas Schilling    3:1

Olaf Steinke          - Uwe Schiller           3:1

Dirk Butschke        - Drago Novak         3:1

Sebastian Hecke    - Ronny Wichmann   1:3

Michael Schröder    - Heiko Kutz            0:3

Michael Czerny       - Frank Korten         3:0

ACHTELFINALE

Paul Linke              - Axel Golling          0:3

Tino Lucht             - Pascal Golling        0:3

Lars Grohmann      - Steffen Jaffke        0:3

Andre Stewen        - Lars Schulz           0:3

Oliver Baar            - Olaf Steinke          1:3

Rocco Krüger         - Danny Reinoga      3:1

Dirk Butschke        - Michael Czerny      0:3

Ronny Wichmann   - Heiko Kutz            3:1

VIERTELFINALE

Axel Golling           - Lars Schulz           3:4

Pascal Golling        - Steffen Jaffke        1:4

Olaf Steinke          - Ronny Wichmann   3:4

Rocco Krüger        - Michael Czerny       1:4

HALBFINALE

Lars Schulz           - Steffen Jaffke        1:4

Ronny Wichmann  - Michael Czerny      4:1

UM PLATZ 3

Lars Schulz           - Michael Czerny      5:4

FINALE

Steffen Jaffke       - Ronny Wichmann   5:0

 

Frauen

VIERTELFINALE

Nadine Naucke      - Kim Golling           3:0

Grit Buhlau           - Marie Runge          3:2

Eileen Jahn           - Manuela Herfurth-Große 3:0

Daniela Wolter      - Emily Deckert        3:2

HALBFINALE

Nadine Naucke      - Eileen Jahn            3:2

Grit Buhlau            - Daniela Wolter      3:2

UM PLATZ 3

Eileen Jahn            - Daniela Wolter      4:3

FINALE

Nadine Naucke       - Grit Buhlau          4:0