Golzower SV

Golzower SV - News

2× Titelverteidigung geglückt !!

Das 4. Golzower Mitternachtsdartturnier hielt die im Vorfeld versprochenen Erwartungen ! So war dieser Abend aus sportlicher Sicht ein voller Erfolg aber auch als Dartparty für alle Beteiligten und Gäste. Eine willkommende Veranstaltung zwischen den Feiertagen auch wenn man dadurch verpasste wie die grossen Dart-Profis bei der WM in London ihr Können im Viertelfinale zeigten. Zur Freude des Gastgebers fanden sehr viele Zuschauer den Weg in die Oderbruchhalle und schauten den Dartis über die Schulter.

Bein den Männern wurde erstmals mit 80 Darter über 16 Boards gespielt. Es spricht für die Veranstalter wenn selbst mögliche Nachrücker bis aus Eisenhüttenstadt kommen um dann vielleicht doch noch mitmischen zu können. Klar war das durch die 16 Gruppn nur noch 2 Darter sich für die Hauptrunde qualifizieren konnten, entgegen der früheren Turniere wo es ja 4 waren. Einen starken Eindruck hinterließ die Heinersdorfer Dartfraktion, wo sich von 5 Starter  4 für fie Hauptrunde qualifizierten. Auch zwei 180 in der Vorrunde zeigten das das Turnierniveau weiterhin steigt. Das bekamen dann auch so renommierte Darter wie Olaf Steinke, Stefan Nemack; Tobias Zepf, Michael Schröder oder Rene Barentin zu spüre die es nicht schafften sich zu qualifizieren.  Auch die Hauptrunde sorgte für Überraschungen. Rocco Krüger, der schon mehrere Pokale holte verlor gegen seinen Vereinskamerad Thomas Fechtner mit 1:3. Knapp geschlagen geben musste sich auch der erste und noch aktuelle Kreisdartsmeister Silvio Sturm, der knapp gegen Gusows Michael Czerny mit 3:2 verlor. Auch die Nr. 1 der Gusower Steel-Darter Dirk Butschke musste schon nach der Hauptrunde die Segel streichen gegen den Heinersdorfer Harry Papendorf. Ab dem Achtelfinale lichtete sich schon sehr das Teilnehmerfeld und es war deutlich zu erkennen, daß sich jetzt vor allen die  Führungsspieler der einzelnen Vereine sich durchsetzten. Doch überraschte es schon das die Partie zwischen den Ersten der E-Dartliga, dem Lebuser Lars Schulz, gegen den Vierten , dem Marxdorfer Constantin Schütze, so eindeutig mit 3:0 verlief. Ab dem Viertelfinale wurde ein Leg mehr gespielt. Über die volle Distanz mussten dann auch der Kietzer Ronny Wichmann und Lokalmatador Heiko Kutz (3:4) sowie Axel Golling in der Partie mit Andre Stewen (4:3) aus Bad Freienwalde gehen. Dies aber zur Freude der Zuschauer, denn die Darter zeigten gute Leistungen und ansehnliche Partien. Im 1. Halbfinale kam es zur Begegnung wischen Titelverteidiger Lars Schulz und dem Golzower Heiko Kutz. In einer jederzeit spannende Partie setzte sich letztendlich der Vorjahresgewinner mit 5:3 durch. Im anderen Halbfinale hatte es der Kietzer Axel Golling mit Michael Czerny zu tun. Etwas kurios bei dieser wichtigen Partie war sas sich Beide nicht einig waren über die Zwischenstände bei den Legs. Ohne die Sache genau beurteilen zu können letztendlich stand zum Schluss ein 5:3 für Michael Czerny. Im Spiel um Platz 3 verlor Vorjahresfinalist Axel Golling den Faden und Heiko Kutz wurde um so besser  so stand am Ende ein klarer 5:1-Sieg für den Golzower fest. Das Finale hatte es noch einmal in sich. Beide Darter holten ihre Legs so das die Partie lange ausgeglichen war. Erst im 7. Leg konnte der Titelverteidiger breaken. Zwar gelang Michael Czerny sofort ein Re-Break, doch im letzten Leg war Lars Schulz nochmal zur Stelle breakte erneut und mit dem Abschluss über die Doppel 2 wiederholte er seinen Vorjahrscoup.

Bei den Frauen musste der Veranstalter erst einmal improvisieren. Das Teilnehmerfeld war voll, doch auch die Lebuserin Eileen Jahn hatte gemeldet. Kurzerhand wurde umgestellt und so waren sogar 17 (!!!) Frauen am Start. In der Vorrunde kam das überraschende Aus für die Vorjahresfinalist Diana Drescher, die keinen guten Tag erwischte und punktlos ausschied. Im Viertelfinale setzten sich die im Vorfeld gehandelten Favoritinnen durch. Daher ging man von spannenden Halbfinalpartien aus. Doch fem war nicht so. Eileen Jahn setzte sich klar gegen die Neuhardenbergerin Emily Deckert (3:0) durch, wie auch Titelverteidigerin Daniela Wolter gegen Manuela Große-Herfurth (3:0). Im reinen kleinen Neuhardenberger Finale gab es dann doch eine spannende Partie mit dem besseren Ende für Emily Deckert (3:2). Das Finale bestritten wohl zu Recht die zur Zeit stärksten Darterinnen der Region. Beide konnten ihre Anwurflegs durchbringen, doch im dritten Leg war die Vorjahresgewinnerin zur Stelle und breakte. Nachdem sie auch ihr eigenes Anwurfspiel durchbrachte war ihre Titelverteidigung perfekt.

Eine gute Idee hatten wohl die Gastgeber mit ihrer Steeldarteinlage. Das Werfen der Pfeile mit einem Boxhandschuh fand viele Interessenten. Am besten bekam das Danilo Sturm hin der mit 9 Pfeile 193 Punkte schaffte und sich den Präsentkorb einheimste. Leider fand das Darts-Quiz nicht den erhofften Anklang. Ganze 12 (!!!!!) Personen beteiligten sich daran. 2 davon hatten von 15 Fragen 13 richtig. Er Losentscheid ging die Geldprämie an Uwe Schmiel.

An dieser Stelle möchten wir uns einmal mehr bei allen Helfern und Mitstreiter, Aktive und Zuschauer bedanken die dazu beigetragen haben, dass wir eine grosse Dartparty erleben durften. Ein spezielles Dankeschön geht jedoch an unsere fleissigen Kantinenfrauen, an den Sponsor der Pokale, an Maria Kutz für die Betreuung unseres "Daxenstandes", an Tini unserem Wettkampfleiter und allen anderen von den Golzower Darttumpels die unter Führung von "Bauleiter dipl.ing. Schrödi" so gut auf- und abgebaut haben.

STATISTIK

Männer

HAUPTRUNDE

Lars Schulz           - Steffen Golling          3:1

Harry Papendorf  - Dirk Butschke            3:0

Ronny Wichmann - Jörn Böttcher            3:0

Frantisek Kanka   - Constantin Schütze  1:3

Heiko Kutz             - RonaldTaube             3:2

Andre Papendorf  - Sven Hammel           1:3

Daniel Papendorf - Sven Finger                3:0

Michael Halbach  - Paul Linke                  3:0

Axel Golling           - Eric Fudel                   3:1

Sven Reinoga        - Sven Schröder          3:0

Michael Czerny     - Silvio Sturm              3:2

Matthias Noack    - Pascal Golling          3:1

Rocco Krüger        - Thomas Fechtner    1:3

Andre Stewen        - Martin Plieth             3:0

Enrico Strehl          - Dennis Altmann        3:0

Patrick Deckert     - Frank Korten              3:0

ACHTELFINALE

Lars  Schulz           - Constantin Schütze  3:0

Harry Papendorf   - Ronny Wichmann      2:3

Heiko Kutz             - Michae Halbach        3:1

Sven Hammel        - Daniel Papendorf      0:3

Axel Golling            - Mattvias Noack        3:1

Sven Reinoga         - Michael Czerny         0:3

Thomas Fechtner  - Patrick Deckert        1:3

Andre Stewen         - Enrico Strehl            3:0

VIERTELFINALE

Lars Schulz             - Daniel Papendorf    4:1

Ronny Wichmann   - Heiko Kutz               3:4

Axel Golling             - Andre Stewen          4:3

Michael Czerny       - Patrick Deckert        4:1

HALBFINALE

Lars Schulz             - Heiko Kutz                5:3

Axel Golling             - Michael Czerny        3:5

UM PLATZ 3

Heiko Kutz               - Axel Golling              5:1

FINALE

Lars Schulz             - Michael Czerny         5:4

 

Frauen

VIERTELFINALE

Eileen Jahn             - Eva Horn                   3:0

Daniela Wolter        - Sabrina Palm           3:1

Emily Deckert         - Carola Schiller          3:0

Judith Häring         - Manuela Große-Herfurth 1:3

HALBFINALE

Eileen Jahn            - Emily Deckert           3:0

Daniela Wolter      - Manuela Große-Herfurth 3:0

UM PLATZ 3

Emily Deckert       - Manuela Große-Herfurth  3:2

FINALE

Eileen Jahn           - Daiela Wolter            1:3